STRUNCK Personal-Leasing Telefon: 06701 / 3992

Noch nie gab es in Deutschland mehr Erwerbstätige: Das Statistische Bundesamt meldete ein Rekordhoch von 44,5 Millionen Arbeitnehmern und Selbstständigen für das dritte Quartal 2017. Im Vergleich zum vorherigen Quartal entspricht das einem Zuwachs von 275.000 Erwerbstätigen (+ 1,5 Prozent).

Kompletter Beitrag: http://ig-zeitarbeit.de/presse/artikel/zahl-der-erwerbstaetigen-auf-hoechststand

Quelle: http://ig-zeitarbeit.de/presse/artikel/zahl-der-erwerbstaetigen-auf-hoechststand

Am 8. Juli wurde das Integrationsgesetz verabschiedet, das seit dem 6. August in Kraft ist. Die Vorrangprüfung für Asylbewerber und Geduldete wird für zunächst drei Jahre in Arbeitsagenturbezirken mit guter Arbeitsmarktlage ausgesetzt. Das bedeutet, dass Flüchtlinge auch in der Zeitarbeitsbranche ab sofort bereits nach drei Monaten legalen Aufenthalts in Deutschland beschäftigt werden können. Bisher war dies erst nach 15 Monaten möglich.

Quelle: Fachmagazin Zeitarbeit / Ausgabe 03 / 2016 / Z direkt !

hk_wallpaper_leiter
„Jetzt mitmachen und gewinnen – Tipps rund um die Sicherheit
an deinem Arbeitsplatz und gewinne ein iPhone 6s oder eines von 3 iPad mini. Fülle dafür einfach die Postkarte aus oder schreibe uns deinen Tipp unter www.sicherheit-zählt.de“

„Wir vermerken eine höhere Wertschätzung auf Seiten der Unternehmen und Bewerber. Für die Kandidaten wird Zeitarbeit mehr und mehr zu einer attraktiven Karriereoption“, lautet das Fazit von Sven Hennige, Senior Managing Director beim Personaldienstleister Robert Half. Das Unternehmen veröffentlichte jetzt eine Arbeitsmarktstudie, für die 200 HR-Manager in Deutschland befragt wurden. Der Arbeitsmarkt habe sich in den vergangenen Jahren deutlich verändert. „Im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise wurde Zeitarbeit von vielen Unternehmen aus Kosten- und Flexibilitätsgründen eingesetzt. Mittlerweile finden wir einen Arbeitnehmermarkt vor, gekennzeichnet durch eine niedrige Arbeitslosigkeit und Fachkräftemangel. Viele Unternehmen nutzen temporär beschäftigte Experten nun, um Schlüsselpositionen bei einzelnen Projekten besetzen zu können. Dementsprechend hat sich das Ansehen der Zeitarbeit grundlegend geändert“, erläutert Hennige die Ergebnisse.

Quelle: https://www.ig-zeitarbeit.de/presse/artikel/zunehmende-wertschaetzung-der-zeitarbeit

Für die Verweildauer von Zeitarbeitskräften in der Arbeitnehmerüberlassung interessierte sich die Partei Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (18/3879) an die Bundesregierung. Die Antwort: 2013 fanden rund 2.234.000 Arbeitslose eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Rund 325.000 davon arbeiteten in der Zeitarbeitsbranche. 190.000 dieser 325.000 Zeitarbeitnehmer waren auch sechs Monate später noch in dieser Branche beschäftigt. 41,5 Prozent waren also nach sechs Monaten nicht mehr in der Zeitarbeit tätig – Indizien für den Verbleib liefert das iGZ-Mittelstandsbarometer: 36,9 Prozent der Zeitarbeitskräfte werden aktuell von den Kundenunternehmen in das eigene Stammpersonal übernommen. Mehr darüber unter folgendem Link: https://www.ig-zeitarbeit.de/presse/artikel/verweildauer-in-der-zeitarbeit-erfragt